Lexikon

Bankettkies Bindiges Kies-Sand-Gemisch zur Befestigung von Randstreifen.
Betonkies Alle Kiese, die nach EN 12620 überwacht werden. Zur Entscheidung werden noch Angaben zur Korngröße benötigt! gewaschene Körnung, gewaschene Feinkörnung
Betonsand Alle Sande, die nach EN 12620 überwacht werden. Körnung meist 0/2 - gewaschener Sand
Betonzuschlag Beton besteht aus Zement, Wasser, ggf. Zusatzmitteln und dem Zuschlag aus Kies und Sand. Siehe Betonsand/Betonkies. gewaschener Sand, gewaschene Körnung, gewaschene Feinkörnung
Bindiger Boden Entspricht feinkörniger Boden nach DIN 18196 und gemischtkörniger Boden über 15 Gew. % abschlämmbare Bestandteile (< 0,06 mm) Lehm, Ton, lehmige Sande und Sand-Kies Gemische. Praktisch wasserundurchlässiger Lehmboden
Boden Achtung, zwei Bedeutungen: Erste Bedeutung: Boden im bodenkundlichen Sinne: Humusschicht plus alle tieferen Schichten bis zum unveränderten Gestein. Zweite Bedeutung: bautechnisch: alles aus der Erde ausgehobene Material. (wird bautechnisch in Bodenklassen 1-7 (DIN 18196) eingeteilt.)
Brechkies Splitt-Sand Gemisch zur Befestigung von Fuß- und Radwegen, sowie wenig genutzten Strassen. (Wegedecke) Brechkies
Brechsand Feines Brechkorn (0/2, 0/5, 0/8) das beim Brechen von Natursteinen anfällt, Brechsand trocken gesiebt, Brechsand gewaschen
Brechsand-Splitt Bezeichnung für Brechsand mit einem Größtkorn über 2 mm. Brechsand trocken gesiebt
Bunkersand (Golf) Weißer Quarzsand, sehr sauer, feinkörnig, wird sehr schlecht bewachsen. Quarzsand
Dachkiesel Runder Kies der Größe 16/32 Körnung rund wie gewachsen
Dränagekies Gewaschene Kiese um Wasser abzuführen. gewaschene Feinkörnung, gewaschene Filterkörnung
Dränagesand Gewaschene Sande um Wasser abzuführen. gewaschener Sand, Filtersand
Edelsplitt Brechkorn (größer 2mm), der besonders widerstandsfähig gegen Frost und Zerbrechen ist
Estrichkies Gewaschener Mischkies C8 oder 0/4 gewaschener Mischkies, Filtersand
Estrichsand Gewaschener Sand, 0/4 Filtersand
F-1 Sand Frostschutzsand (Straßenunterbau), ungewaschener Sand 0/4, Frostschutzschicht untere Lage (F 1-Sand, U3)
Fallschutzkies gewaschene Feinkörnung 1/3 oder ¼, je nach Kundenwunsch. gewaschene Feinkörnung
Fallschutzsand gewaschene Feinkörnung 1/3 oder ¼, je nach Kundenwunsch. gewaschene Feinkörnung
Feinkörniger Boden Begriff aus der DIN 18196 für Material mit über 40 Gew. % abschlämmbaren Bestandteilen (<0,063 mm). Hierunter fallen Schluffe und Tone mit oder ohne Beimengung von Sand, Kies aber auch manche Geschiebemergel. Achtung: häufige Falschanwendung dieses Begriffs für steinarmes, steinfreies sandiges Material Lehmboden
Feinkörnung gewaschener Kies ¼, gewaschene Feinkörnung
Feinsand Bautechnisch: Sand 0/0,5 oder 0/1. Nach der Kornnorm 0,063/0,2 gewaschener Feinsand
Felsen selten für Findlinge. Eigentlich ein Begriff der Blöcke aus Festgesteinen beschreibt
Festgestein auch Bankgestein = Gestein, das in einem Steinbruch aus massivem Fels gewonnen wird, im Gegensatz zur Abgrabung von Lockergesteinen in einer Kiesgrube
Filterkies gewaschener Kies für Dränagen und Brunnenfilter. Material 2/8, 2/9
Filtersand gewaschener Sand für Filteranwendungen. Material: 0/2 oder 0/4 gewaschener Sand, Filtersand
Findlinge Findlinge Große Steine (Im Handel: größer 400 mm) aus eiszeitlicher Lagerstätte, schön gerundet. Erhältlich in allen Größen bis zu Gewichten von mehreren Tonnen pro Stück. Anwendungen: Friesenwälle, Denkmale, Grabsteine, Kunstobjekte, Gartengestaltung, Wasserbau....
Friesenwallsteine Findlinge in abgestimmten Größen zum Bau von Friesenmauern. Die benötigten Größen hängen von der beabsichtigten Mauerhöhe ab! Größte Steine gleich 0,75 x Mauerhöhe. Geröll trocken gesiebt, Findlinge
Frostschutzkies Siehe Frostschutz obere Lage, Frostschutzschicht obere Lage (U7)
Füllboden Meist beliebig zusammengesetzter, nicht organischer Boden zum Auffüllen von Hohlräumen. Hier muss unbedingt nach eventuellen Anforderungen gefragt werden.
Füllkies ungewaschener Füllsand 0/4, Füllsand einfach
Gemischtkörniger Boden Begriff aus der DIN 18196, der alle Gemische aus Sand und Kies bezeichnet, die 5- 40 Gew.% abschlämmbare Bestandteile haben (Kornanteil < 0,063mm). Hierunter fallen lehmige Kiese und stark schluffige Sande und viele Geschiebmergel. Lehmboden
Geschiebelehm Kalkfreies, braunes Gletschersediment. Tonig, lehmig, steinhaltig, wasserundurchlässig und schwer zu bearbeiten. Einstufung nach DIN 18196 als gemischtkörniger bis feinkörniger Boden.
Grobkörniger Boden Begriff aus der DIN 18196, der alle Gemische aus Sand und Kies bezeichnet, die weniger als 5 Gew.% abschlämmbare Bestandteile haben (Kornanteil < 0,063mm) Dies sind GE, GW, GI, SE, SW, SI Kies-Sand-Gemisch
Kiessandgemisch Gemisch aus Kies und Sand ohne Vorschrift für die Zusammensetzung, meist hergestellt. Frostschutzschicht obere Lage (U7), Kies-Sand-Gemisch
Korngemisch 1 Wasserundurchlässiger Unterbau für Gleiskörper (Planumsschutzschicht, PSS) Sieblinie, Herstellung und Überwachung nach Technischer Vorschrift der Bahn. PSS Korngemisch 1, wu
Korngemisch 2 Wasserdurchlässiger Unterbau für Gleiskörper (Planumsschutzschicht, PSS) Sieblinie, Herstellung und Überwachung nach Technischer Vorschrift der Bahn.
Korngemisch 3 Geringwertiger Unterbau für Gleiskörper (Planumsschutzschicht, PSS) Sieblinie, Sieblinie, Herstellung und Überwachung nach Technischer Vorschrift der Bahn.
Körnung Im Kiesgewerbe: Alles Material mit einer Korngröße über 2 mm.
Lehm Ton-Schluff-Sand-Gemisch, meist braun, schwer wasserdurchlässig, als Basisabdichtung für Teiche z.B. Lehmboden
Lehmboden Ton-Schluff-Sand-Kies-Gemisch, auch bindiger Boden genannt. Lehmboden
Lehmgeröll Steine (> 63 mm)-Lehm-Gemisch; Lehmkies Kies-Lehm-Gemisch
Lockergestein Gesteine (Sand, Kies, Steine,..), die als lockerer Verbund in der Natur vorliegen (Gletscher- oder Flussablagerungen)
Mischkies gewaschenes Kies-Sand-Gemisch. Sieblinie A, B, C gemäß den Vorgaben der Betonnormen. gewaschener Mischkies
Mutterboden Die natürliche Oberbodenschicht, ohne Zusätze. Wird gesiebt (ohne Steine) und ungesiebt gehandelt. Mutterboden gesiebt , Mutterboden ungesiebt
Nichtbindiger Boden entspricht grobkörniger Boden nach DIN 18196 und gemischtkörniger Boden bis 15 Gew. % abschlämmbare Bestandteile (< 0,06 mm). Sande und Kies-Sand-Gemische mit oder ohne Steinen. Wasserdurchlässig. Kies-Sand-Gemisch, Frostschutzschicht obere Lage (U7)
Pflasterstein unbehauene Dorfpflaster, behauene a.A. Dorfpflaster handverlesen
PSS KG2 wasserdurchlässig Korngemisch 2
PSS KG1 wasserundurchlässig Korngemisch 1 PSS Korngemisch 1, wu
Quarzkies Weißer Kies (Milchquarze) in üblichen Korngrößen.
Quarzsand Sand mit über 98 Gewichts % Quarzanteil. Quarzsand
Reitplatzoberberboden Spezialbelag für Reitplätze
Rundkorn Kies und Natursand, deren Oberfläche höchstens zur Hälfte aus Bruchflächen besteht. Körnung rund wie gewachsen
Sand-Salz-Gemisch Winterstreugut aus Sand 0/2 und Streusalz
Splitt gebrochenes Material von 2 bis 63 mm. Splitt trocken gesiebt, Splitt gewaschen
Steine Nach DIN 4022 alles Material größer 63 mm
Streumittel Material für den Winterdienst. Entweder nur abstumpfend (Sand 0/2a, 1/3, 1/4) oder tauend und abstumpfend (Sand-Salz-Gemisch) gewaschene Feinkörnung
Streusand Material für den Winterdienst. Nur abstumpfend (Sand 0/2, 1/3, 1/4). gewaschene Feinkörnung
Streusand (Golf) Überkornfreier Feinsand (0/0,5, 0/1) zum Abstreuen der Grüns auf Golfplätzen. Quarzsand
Wackersteine Geröll trocken gesiebt, Geröll gewaschen, Dorfpflaster handverlesen
Wasserbausteine Feste Steine (> 63 mm) Geröll trocken gesiebt, Geröll gewaschen, Dorfpflaster handverlesen
Werksteine Aus Fels oder Schlacke hergestellte Steine in einheitlicher Form und Abmessung.